Hanni - Schicksalsjahre einer Putzfrau

Ein putzmunterer Abend mit einer Putzfrau und einer römischen Kaiserin –
Hanni Wickelmann ist eigentlich ins Theater gekommen, um sauberzumachen. Nun muss sie feststellen, dass Menschen im Saal sitzen, die anscheinend nichts Besseres zu tun haben, als ihr dabei zuzuschauen. Aber wie sie nun mal ist, kommt sie ins Plaudern und plaudert sich schließlich in eine verrückte Situation, in der eine römische Kaiserin Audienz gewährt. Da glaubt nicht nur ihr Mann, Rainald, dass Hanni, auf gut Ruhrdeutsch, „einen an der Waffel“ habe. Hatse aber nich, im Gegenteil!
Eine Ein-Frau-Ruhrgebietskomödie über die vielen Hürden des Familienalltags, und es ist noch ein bisschen mehr! Viel Spaß!



Gefördert von:

Sponsor-Logo
Allbau Stiftung

Pressestimmen

Zum Vergnügen der Zuschauer bewätigt Corinna Nison ihren Perforceritt durch die Zeit glänzend. Sie wischt und wedelt, stimmt Abba-Lieder vom großen Geld an und beeindruckt mit Liebe zum Detail.Ihre Hanni ist eine, mit der man sich identifizieren kann. Die Katastrophen dse Alltags schrammen nur die Oberfläche. Und zwar so leicht, wie es sich für eine Sommerkomödie gehört. Viel Applaus für die Premiere.
Dagmar Schwalm
WAZ
18.08.15

Bild
Regie: Sigi Domke
MITWIRKENDE:
Hanni Wickelmann: Corinna Nilson
Bild