Dinner im Freudenhaus

Aufgrund großer Nachfrage Zusatztermin am 06.01.2017

Die neueste Ruhrgebietsversion des Dinner for one
mit Lore Duwe und Angelika Werner.

Die „russische“ Puffmutter Nadeschda wird 90! Und lädt zur Geburtstagsfeier vier ihrer alten Lieblings-Freier ein. Da diese sich jedoch längst die Petersilie von unten ansehen, hat sie beschlossen, -sie ist eine sehr entschlossene Person-, es so zu machen, wie es im „Dinner for one“ im Fernsehen jedes Jahr schon so lange und so gut funktioniert: ihre Angestellte Rosi muss den Buttler spielen und ebenfalls all ihre vier Freier, welche aus sämtlichen Himmelsrichtungen Deutschlands stets zu ihr kamen. Rosi, auch nicht mehr die Jüngste, ist wenig begeistert, die älteren Herren auch noch im jeweiligen Dialekt sprechen zu müssen… Doch sie macht mit beim ewig gleichen „Protzedere wie in jedet Jahr.“

Nach dem erfolgreichen „Dinner mit Frikadelle“ der letzten beiden Jahre wird es nun eine neue Geschichte um das berühmte „Dinner for one“ geben. Natürlich wieder mit Lore Duwe-Scherwat und Angelika Werner, dem Publikum des Theater Freudenhaus bekannt aus dem Erfolgsstück „Freunde der italienischen Oper“ als Oma Klärchen und Mutter Agnes, und dem Zwei-Personen-Stück „Zwei Witwen sehen rot“ als erfolgreiche Telefon-Sex-Hotline-Betreiberinnen in reiferem Alter!

Diesmal agieren sie nun endgültig im Bordell -
die beiden Damen, die beide bereits bessere Zeiten gesehen haben! Und in diesem Jahr wird es abendfüllend mit einer Pause sein, Wodka und Eierlikör gibt’s auch wieder! Und Songs ebenfalls - naja, was die Damen in solch einem Etablissement eben so singen! Und der Tiger ist diesmal auch –fast- echt!
Viel Spaß dabei!
MITWIRKENDE:
Rosi: Angelika Werner
Nadeschda: Lore Duwe-Scherwat
Gastproduktionen
Termine