Das Team

Angelika Werner

Schauspielerin, Autorin zahlreicher Ruhrgebietskomödien, Theaterpädagogin.

Im Theater Freudenhaus spielt die Oberhausenerin in vier Produktionen:
„Freunde der italienischen Oper“ und „Ein Kopleck geht fremd“ beides aus der Feder von Sigi Domke. Jeweils als strickende und Schnittchen-schmierende Mutter Agnes Kopleck.
In „Butterkuchen – man steckt nich drin“, Autor ist der Kabarettist Kai Magnus Sting, spielt sie gleich fünf Rollen und in dem Zwei-Personen-Stück „Zwei Witwen sehen rot“ von und mit Lore Duwe-Scherwat eine der beiden erfinderischen älteren Damen.
Zu dieser Komödie schrieb sie eine Fortsetzung, die Anfang März 2018 im Theater Freudenhaus Premiere feiert: „Zwei Witwen bei Lets dänz“.
Seit vier Jahren spielt sie das -Dinner for one- in ihrer eigenen Pottversion „Dinner im Freudenhaus“, eine abendfüllende Geschichte um diesen einzigartigen Zwei-Personen-Sketch. Ebenfalls mit ihrer Kollegin Lore Duwe-Scherwat.
Ansonsten ist Angelika Werner mit zwei Solo-Programmen mit ihrer Rentnerin-Figur
„Unser Ilse – die singende Fritteuse“ unterwegs.

http://www.angelikawerner.de

Bild